Der Südural
Terranavtika

Termine:
24.06-30.06.18, 01.07-07.07.18, 08.07-14.07.18, 15.07-21.07.18, 22.07-28.07.18

Der Felsen Mambet am Fluss Zilim, Der Felsen Katuschka und der Bergrücken Boljschoj Schatak, Die Inser-Zinnen

Schwierigkeitsgrad:

Dauer: 5 Tage/Expedition, 2 Tage/Vorbereitung/Organisation

Länge: 900 km

Terranavtika

01.07.2018

24.06.2018

9:35 Abflug aus Moskau (SVO)**
13:35 Ankunft in Ufa**
14:00-14:30 Treffen im Flughafen/Transfer
15:00-16:00 Check-in im vier-Sterne-Hotel
17:00-19:00 Briefing
19:30-22:00 Abendessen
23:00-07:00 Übernachtung im Hotel

25.06.2018

07:00-09:30 Frühstück im Hotel
9:30 Check-out
10:00 Instruktionen für Autobedienung

** Beim Abflug aus anderen Städten muss den Flugplan genauer bestimmt werden.

Terranavtika Terranavtika Terranavtika

Der Felsen Mambet am Fluss Zilim
Der Felsen Mambet am Fluss Zilim ist einer der höchsten Felsen im Südural – zirka 200 Meter hoch. Die Felswand in Halbmond-Form fällt durch ihre Großartigkeit und Unzugänglichkeit auf. Wenn man einen schmalen Weg nach oben klettert, ist es sinnvoll, auf der Aussichtsplattform anzuhalten, um das dünne Band des Flusses und die gefrorenen Wellen der Berge aus der Vogelperspektive zu sehen. Auf dem schmalen Pfad unterwegs zur Bergspitze lohnt es sich mal auf der Aussichtsplattform kurze Pause zu machen, um aus der Vogelperspektive auf den den Fluss und die Berge, die wie erstarrte Wellen aussehen, einen Blick zu werfen. Hier am Fuß der Klippe gibt es einen Halt über Nacht, mit der Möglichkeit sich in der Nachbarschaft fortzubewegen und auch in Zilim zu schwimmen.

Terranavtika Terranavtika Terranavtika Terranavtika Terranavtika

Der Felsen Katuschka, der Bergrücken Boljschoj Schatak
Der Bergrücken Baschtau erstreckt sich über 40 Kilometer, hat eine komplexe, heterogene Struktur und ist komplex, wie eine geschichtete Torte, die eine lokale geologische Geschichte zeigt. Der höchste Punkt ist der Berg Boljschoj Schatak, der 1270 Meter über dem Meeresspiegel liegt. Hier können Sie "Schatak Konglomerate" sehen - das sind Kopfsteinpflaster und Kieselsteine, die durch das alte Meer zusammengepresst wurden und Bergplatten bilden. Die Gipfel des Berges Katuschka sind nicht weniger eindrucksvoll – sie sind mit Laubwald bedeckt, der sich mit den Teilen der Bergsteppe abwechselt. In der Nähe können Sie übernachten und von den Felsen Katuschka und der Umgebung Fotos machen.

Terranavtika

Die Inser-Zinnen
Die Inser-Zinnen – die Bergkette im Südural ca.10 km lang und 3 km breit. Der Name des Bergrückens entstand wegen des Flusses Inser und die Form von felsigen Gipfeln, die den Zinnen ähneln. Die Zinnen bestehen aus drei Teilen, die durch originale Sättel getrennt sind. Entlang der Grate sind viele zerkleinerte Felsen und umgestürzte Bäume. Am Fuße der Zinnen - Halt zur Ruhe und von dort wandern entlang des Bergrückens. Der schönste Teil davon, der sogenannte "Felsen-Zirkus" - scharfe Steine in Form von im Kreis stehenden Zähnen. Es gibt das Gefühl, dass dies keine Bergkette ist, sondern ein verzaubertes Königreich, in dem ein magischer Wind über die Berge und jahrhundertealten Pinien weht.

Terranavtika

29.06.2018

16:00 Rückgabe von Autos
17:00 Check-in im vier-Sterne-Hotel
19:30-22:00 Abendessen
23:00-07:00 Übernachtung im Hotel

30.06.2018

7:00-10:00 Frühstück im Hotel
12:00 Check-out
12:30-13:00 Transfer zum Flughafen
14:35 Abflug aus Ufa
14:45 Ankunft in Moskau (SVO)**

** Beim Abflug aus anderen Städten muss den Flugplan genauer bestimmt werden.