Kalmückien
Terranavtika

Reisedauer:
vom 16 bis 21 April, vom 23 bis 28 April 2018

Manych-Gudila-See, Heide, verlassenes Windkraftwerk, Golden Aufenthaltsort des Buddha Shakyamuni, Salzseen, Barchan Der Große Bruder.

Komplexität der Reise:

Reisedauer: 4 Tage – Reise, 2 Tage – Organisation/Vorbereitung

Länge: 900 km

Terranavtika Terranavtika

05.11.2018

06.04.2018

7:30 Abflug aus Moskau (SVO)**
10:45 Ankunft in Astrachan**
11:30-11:40 Treffen im Flughafen/Transfer
12:00-12:30 Check-in im Drei-Sterne-Hotel
17:00-19:00 Briefing
19:30-22:00 Abendessen
23:00-07:00 Übernachtung im Hotel

17.04.2018

07:00-09:30 Frühstück im Hotel
9:30 Check-out
10:00 Instruktionen für Autobedienung

10:45 Abflug aus Moskau (SVO)**
12:45 Ankunft in Rostov-na-Donu**
13:00-13:40 Treffen im Flughafen/Transfer
14:20-14:40 Check-in im Hotel
17:00-19:00 Briefing
19:30-22:00 Abendessen
23:00-07:00 Übernachtung im Hotel

24.04.2018

07:00-09:30 Frühstück im Hotel
9:30 Check-out
10:00 Instruktionen für Autobedienung

**Beim Abflug aus anderen Städten muss den Flugplan genauer bestimmt werden.

Terranavtika Terranavtika Terranavtika Terranavtika

Manych-Gudilo-See
Der See Manych-Gudilo, befindet sich im Zentrum von Kuma- Manych-Niederung. Der See ist eine Art Relikt - der Überrest des antiken Tethys-Ozeans, der das Kaspische Meer, das Schwarze Meer und das Asowsche Meer miteinander verband. In der Mitte befindet sich eine Insel Wodnyj, wo es die Möglichkeit gibt Mustang Pferde widerspenstig und frei zu sehen, wie sie auf dem grasbewachsenen Feld galoppieren. Mustang Pferde wohnen hier schon seit mehr als 500 Jahre. Kleine Inseln sind mit Mischgras bedeckt. Am Ufer entlang wachsen Röhricht und Riedgras. Hier, in der Niederung von Manych-Gudilo, werden die Reisenden für die Nacht untergebracht. Das ist der beste Ort, um die Schönheiten der Natur zu genießen und ein Paradies für Fotografen – hier breiten sich schöne, mit Iris und Tulpen bewachsene Wiesen, aus und am Ufer entlang schwimmen Schwäne und Reiher.

Terranavtika Terranavtika Terranavtika

Steppenwege
Der Weg führt weiter durch die Steppe mit staubigen Grundschichtstraßen, wo 70 km schöne Landschaften, Salzboden und Tulpenfelder zu sehen sind. Aus dem Fenster kann man sehen, wie große Bäume durch kurze Ulmen ersetzt werden und die Kieselsteine unter den Rädern zu Sand und dann zu Lehm werden. Man sieht Schluchten, Ebenen, Flüsse, Seen, Hügel, Schafherden, Saiga-Antilopen und genießt die Romantik der Steppe und die unendliche Schönheit von Kalmykien. Man kann unterwegs anhalten, um mit den Bewohnern der nächsten Dörfer zu unterhalten und lokale Gerichte und natürlich berühmten kalmykischen Salztee zu testen.

Terranavtika

Der Windkraftwerk
In der Steppe, auf dem Weg von Elista in Richtung Stawropol, befindet sich eine Kalmyk-Windkraftanlage. Der Bau wurde 1997 eingestellt, und seitdem kommen oft Touristen hierher, um die ungewöhnlichen Stadtlandschaften zu betrachten, mit verlassenen Servicehäusern und riesigen Rohren mit der Höhe vom Wolkenkratzer. Dann beginnt der Weg zu einer einsamen alten Pappel in der Nähe vom Dorf Har-Buluk. Das ist einer der am meisten verehrten Orte in der Republik. Gläubige meditieren und führen Kultrituale durch. Die Pappel ist von Stupas umgeben und mit Gebetsfahnen geschmückt. Es wird angenommen, dass der Baum mehr als hundert Jahre alt ist. Seine Höhe beträgt etwa 15 Meter und der Umfang des Stammes ca. 4,5 Meter. Touristen machen hier oft Pause und Übernachtung.

Terranavtika

Der buddhistische Komplex "Goldenen Aufenthaltsort des Buddha Shakyamuni"
Im größten buddhistischen Tempel in Kalmykien befindet sich die größte in Europa und in Rußland Statue von Buddha. Die Statue ist 9 m hoch und mit Gold und Diamanten beschichtet. Im Inneren der Statue befinden sich heilige buddhistische Gegenstände. Der Tempel ist von einem Zaun umgeben, an dessen Umfang alle fünf Meter schneeweiße Mörser stehen – insgesamt 108 Mörser. Das Gebäude besteht aus 7 Ebenen und seine Höhe beträgt 63 Meter. Sie können von jeder Seite nach drinnen kommen: Das Tor befindet sich an vier Seiten der Welt. Nach der Tour können Sie nationale Speisen probieren und entspannen, dann gehen Sie zum Salzboden, anschließend die Übernachtung.

Terranavtika

Salzsee
Hier haben Sie die einzigartige Möglichkeit unter Aufsicht eines erfahrenen Instruktors das Auto in extremen Verhältnissen auf Salzglätte selbst zu testen. Nach dem Trocknen verwandelt sich das lokale Salz ins eigenartige Relief mit charakteristischen Rissen auf der Oberfläche. Meisterschaft und Professionalismus sind hier erforderlich. Unter der weißen Salzkruste versteckt sich klebriger schwarzer Schlamm, der für die unerfahrenen Eroberer der Unwegsamkeit hinterlistig ist. Nur die Mutigsten können diese spezifische Strecke überwinden, obwohl jeder gern versuchen würde eigenen Rekord am Lenkrad festzustellen!

Terranavtika Terranavtika Terranavtika

Barchan der große Bruder
Barkhan "Großer Bruder" - der höchste natürliche Barkhan in der Astrachan Region - seine Höhe variiert zwischen 11 und 20 Metern, abhängig von der Windrichtung und der Jahreszeit. Fotografieren an diesem Ort macht Spaß - der tiefe gelbe Sand, der blaue Himmel, die grenzlose Weite, die Einheimischen - die flotten Rundköpfe, kleine Echsen, die wie Drachen aussehen, werden von Kamera oft getroffen. Hier verläuft die Etappe der Rallye "Seidenstraße" und "Gold von Kagan". Ebenda, auf dem Barchan, halten Sie zum Mittagessen an, bevor es weiter losgeht.

Terranavtika

20.04.2018

16:00 Rückgabe vom Auto
16:30 Check-in im Hotel, Rostow am Don
19:30-22:00 Abendessen
23:00-07:00 Übernachtung im Hotel

21.04.2018

7:30-10:00 Frühstück im Hotel
11:00 Check-out
11:15-12:00 Transfer zum Flughafen
13:45 Abflug aus Rostow-am-Don
15:35 Ankunft in Moskau (SVO)**

16:00 Rückgabe vom Auto
16:30 Check-in in einem Drei-Sterne-Hotel, Astrachan
19:30-22:00 Abendessen
23:00-07:00 Übernachtung im Hotel

28.04.2018

7:30-9:00 Frühstück im Hotel
9:00 Check-out
9:30-10:00 Transfer zum Flughafen
11:45 Abfahrt von Astrachan
13:00 Ankunft in Moskau (SVO)**

** Beim Abflug aus anderen Städten muss den Flugplan genauer bestimmt werden.